Auf eine mehr als vierzigjährige Geschichte blickt inzwischen die 4. Kompanie unserer Gesellschaft zurück. Mit einem zwar kleinen, aber treuen Mitgliederstamm bildet sie seit eben dieser Zeit eine zuverlässige Größe in den Reihen der Bürger-Schützen-Gesellschaft.

Die 4. Kompanie stellt so etwas wie die “östliche Fraktion” der Gesellschaft dar, denn viele Mitglieder sind in den Nachbarorten Bösinghoven und Oppum zuhause.

Besonders stark vertreten in den Reihen der “4.” ist der Name “Höttges”. Vater Hans, eines der Gründungsmitglieder der Kompanie, und seine Söhne Roland und Klaus, von denen letzterer den Kompanievorsitz innehat, haben ihre Freunde und Schwäger und Gründungsmitglied Josef Kommelter um sich gescharrt.

Gerade in den letzten Jahren hat die Kompanie vor allem in schießsportlicher Hinsicht einen erstaunlichen Aufschwung genommen. Denken wir nur an das Jahr 2001, wo sie sowohl Füllhorn- als auch Hubertus-Sieger der Gesellschaft wurden. Aber auch in den letzten Jahren “mischten” die Kameraden der 4. Kompanie bei den Schießwettbewerben immer oben mit und lieferten sich heiße Duelle mit den Hubertus-Schützen und der Artillerie. Dabei gingen auch einige Einzelsieger aus ihren Reihen hervor.

Bleibt zu hoffen, dass die vergangenen 40 Jahre erst der Anfang einer noch langen und erfolgreichen Kompaniegeschichte waren. Die 4. Kompanie ihrerseits möchte auch weiterhin den an sie gestellten Anforderungen der Gesellschaft gerecht werden und zu ihren Schützenbrüdern ein freundschaftliches Verhältnis pflegen.